Datenschutzhinweise AFINUM

Stand: 25. Mai 2018

Die AFINUM Management GmbH (nachfolgend „AFINUM“, „wir" oder „uns"), Theatinerstr. 7, D-80333 München, Tel: +49 89 255433-01, Fax: +49 89 255433-99, E-Mail: info@afinum.de, nimmt den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst. Personenbezogene Daten sind alle Angaben über eine bestimmte oder bestimmbare natürliche Person, wie etwa ihr Name oder ihre E-Mail-Adresse. Diese Daten werden von uns als Verantwortlichem nur im Einklang mit geltendem Recht verarbeitet, insbesondere der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

Vorliegende Datenschutzhinweise gelten für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit dem Besuch unserer Website und der geschäftlichen Kommunikation mit uns.

1. Verarbeitungszwecke

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten zu folgenden Zwecken:

1.1 Zugriff auf Website

Bei jedem Besucher unserer Internetweise werden von Ihrem Browser automatisch bestimmte Informationen übermittelt. Hierzu zählen zum Beispiel Ihre IP-Adresse und Informationen zu Ihrem Browser. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten zur Bereitstellung unserer Website (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Außerdem speichern wir diese Informationen für sieben Tage zur Ermittlung von Störungen und aus Sicherheitsgründen, zum Beispiel zur Aufklärung von Angriffsversuchen, in Log-Dateien (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

1.2 Newsletter

Diese Website nutzt die Dienste von MailChimp für den Versand von Newslettern. Anbieter ist die Rocket Science Group LLC, 675 Ponce De Leon Ave NE, Suite 5000, Atlanta, GA 30308, USA. MailChimp verfügt über eine Zertifizierung nach dem „EU-US-Privacy-Shield”. Der „Privacy-Shield” ist ein Übereinkommen zwischen der Europäischen Union (EU) und den USA, das die Einhaltung europäischer Datenschutzstandards in den USA gewährleisten soll.

Mit Hilfe von MailChimp können wir unsere Newsletterkampagnen analysieren. Wenn Sie eine mit MailChimp versandte E-Mail öffnen, verbindet sich eine in der E-Mail enthaltene Datei (sog. web-beacon) mit den Servern von MailChimp in den USA. So kann festgestellt werden, ob eine Newsletter-Nachricht geöffnet und welche Links ggf. angeklickt wurden. Außerdem werden technische Informationen erfasst (z.B. Zeitpunkt des Abrufs, IP-Adresse, Browsertyp und Betriebssystem). Diese Informationen können nicht dem jeweiligen Newsletter-Empfänger zugeordnet werden. Sie dienen ausschließlich der statistischen Analyse von Newsletterkampagnen. Die Ergebnisse dieser Analysen können genutzt werden, um künftige Newsletter besser an die Interessen der Empfänger anzupassen.

Wenn Sie keine Analyse durch MailChimp wünschen, müssen Sie den Newsletter abbestellen. Hierfür stellen wir in jeder Newsletternachricht einen entsprechenden Link zur Verfügung. Des Weiteren können Sie den Newsletter auch direkt auf der Website abbestellen.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem Sie den Newsletter durch einen Link im Newsletter selbst abbestellen. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Näheres entnehmen Sie den Datenschutzhinweisen von MailChimp unter: https://mailchimp.com/legal/terms/.

1.3 Kontaktanfrage und Bewerbungen

Wenn Sie mit uns in Kontakt treten, sei es per Telefonat, E-Mail oder etwa über unser Kontaktformular, so verarbeiten wir Ihre Daten, um auf Ihre Kontaktanfrage zu reagieren (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Sollten wir mit Ihnen in Geschäftsbeziehungen stehen, so verarbeiten wir Ihre Daten ferner zur Durchführung dieser Geschäftsbeziehung (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO). Senden Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen, so verarbeiten wir diese zur Durchführung des Auswahlprozesses (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO in Verbindung mit § 26 Abs. 1 BDSG).

1.4 Sonstiges

Ferner verarbeiten wir Ihre Daten zur Wahrung und Verteidigung unserer Rechte (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) oder weil wir hierzu gesetzlich verpflichtet sind (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO).

2. Cookies

Auf unseren Internetseiten verwenden wir so genannte Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen.

Wir verwenden nur technisch notwendige Session-Cookies. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

3. Sicherheit

AFINUM bemüht sich, alle technischen und organisatorischen Sicherheitsmaßnahmen zu treffen, um eine unbeabsichtigte oder unrechtmäßige Löschung, Veränderung, unberechtigte Nutzung oder Weitergabe Ihrer Daten zu verhindern bzw. um Ihre Daten zu schützen.

Unsere Mitarbeiter werden entsprechend auf die Geheimhaltung und Datenschutz verpflichtet.

4. Datenlöschung und Speicherdauer

Die uns übermittelten personenbezogenen Daten speichern wir nur so lange, wie diese zu dem vorabgestimmten Zweck benötigt werden oder so lange dies der Gesetzgeber vorschreibt. Entfällt der Zweck bzw. läuft die vorgeschriebene Aufbewahrungsfrist ab, werden die Daten gelöscht.

Im Einzelnen gelten folgende Löschfristen:

  • Personenbezogene Daten in Log-Dateien werden nach spätestens sieben Tagen gelöscht.
  • Ihre Bewerberdaten löschen wir spätestens nach sechs Monaten nach Stellenbesetzung.
  • Sonstige Daten im Zusammenhang mit Ihren Kontaktanfragen löschen wir spätestens nach sechs Monaten.
  • Das Löschen von Cookies von Dienstanbietern richtet sich nach deren Datenschutzhinweisen.

5. Ihre Rechte

Eine uns erteilte Einwilligung können Sie jederzeit kostenfrei mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Dazu genügt eine Mitteilung in Textform an eine der in diesem Dokument genannten Adressen.

Dasselbe gilt für Ihren jederzeit erklärbaren Widerspruchgegen die Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns, wenn als Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO angegeben ist.

Sie können bei uns jederzeit Auskunft über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen, die wir verarbeiten, sowie deren Berichtigung oder Löschung oder eine Einschränkung deren Verarbeitung. Außerdem haben Sie ein gesetzliches Recht auf Datenübertragbarkeit.

Schließlich haben Sie die Möglichkeit, sich bei einer Aufsichtsbehörde über unsere Datenverarbeitungen zu beschweren.

6. Internationaler Datentransfer

Soweit in diesen Datenschutzhinweisen nicht anders beschrieben verarbeiten wir und unsere Dienstanbieter personenbezogene Daten innerhalb der Europäischen Union.

7. Datenschutzbeauftragter

Sollten Sie Fragen im Zusammenhang mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten haben, wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten:

BIADES Marcus Lelle
Heinsestr. 42
13467 Berlin 
info@biades.de